Micron kauft Elpida

Für 200 Milliarden Yen

Micron übernimmt den maroden Speicherhersteller Elpida für etwa 200 Milliarden japanische Yen. Dafür sichert sich Micron Elpidas Produktionsstätten, deren Technik und Patente und die weiteren Wirtschaftsgüter. Von den gezahlten 200 Milliarden Yen gehen allein 140 Milliarden an Gläubiger Elpidas, die dem Speicherhersteller Kredite bewilligt hatten. Das Gros des Restbetrages wandert in die Hände von Geschäftspartnern mit offenen Forderungen. Micron plant weitere 100 Milliarden Yen in Elpidas Fabriken zu investieren, um die Produktion zu optimieren.

Anzeige

Micron wird dann in Elpidas Fabriken LPDDR- und LPDDR2-Speicher für mobile Endgeräte produzieren.

Noch ist die Übernahme nicht offiziell bestätigt und Micron und Elpida enthalten sich bisher eines Kommentares.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.