ZTE: Midrange gehört die Zukunft

Wer will schon High-End-Smartphones?

Der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE bemängelt, dass sich viele Firmen zu sehr auf das High-End-Segment konzentrieren würden. Chris Edwards, Leiter für Marketing und Geschäftsentwicklung in Europa, erklärt, es sei sinnvoller sich dem Midrange-Sektor zu widmen. Mittelklasse-Smartphones seien das, was die breite Masse reize und genau dort könne man mit Innovationen und einem guten Preis / Leistungsverhältnis Punkte sammeln. Edwards kritisiert besonders HTC und Samsung, die seiner Ansicht nach nur „veraltete Smartphones“ in die Mittelklasse schieben würden.

Anzeige

Laut dem ZTE-Mitarbeiter gäbe es aber viele Kunden, welche zwar Smartphones mit viel Leistung wollen, aber durchaus auf viel Technik-Tam-Tam verzichten könnten, das für aufgeblasene Preise im High-End-Segment sorge. In diesem Sinne wolle ZTE sich in Zukunft der Mittelklasse widmen und mit modernen aber preisgünstigen Smartphone-Modellen Punkte sammeln.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.