RIM wieder leicht im Aufwind

Aktienwert steigt um 8 %

RIMs Aktienkurse sind nach Verkündung der letzten Quartalsergebnisse kurzzeitig um 20 % angestiegen und haben sich mittlerweile bei einem Anstieg von ca. 8 % (7,75 US-Dollar) eingependelt. Der Analyst Shaw Wu, tätig für Sterne Agee, urteilt: „RIM hat aus einer sehr schweren Situation wirklich das Beste gemacht – das muss man dem Management lassen. Trotzdem müssen sie das Unternehmen noch langfristig wieder auf Kurs bringen.“ RIM überraschte Analysten und Investoren mit besseren Verkaufszahlen für seine BlackBerry-Smartphones, als alle erwartet hatten.

Anzeige

Tatsächlich konnte RIM sogar seine finanziellen Reserven aufstocken und weckt damit Optimismus an der Börse. Immer noch hängt allerdings viel von den neuen Smartphones und Tablets mit dem kommenden Betriebssystem BlackBerry 10 ab, die Anfang 2013 erscheinen sollen. RIM muss für jene Geräte die Werbetrommel rühren, um ausreichend Geräte mit entsprechenden Gewinnmargen abzusetzen.

So konnte RIM ehemals bei seinen Smartphones Gewinnmargen von etwa 40 % verbuchen, liegt aktuell aber unter 30 %. Wu urteilt, dass es bei diesen niedrigen Margen für RIM schwer sein wird genügend Geräte mit BlackBerry 10 an den Mann zu bringen, um wieder auf Kurs zu bekommen. RIM muss hohe Absatzzahlen erreichen, um die Entwicklungskosten zu decken.

Die aktuellen, überraschend guten Quartalsergebnisse haben sich vor allem dank der guten Verkaufszahlen der RIM-Smartphones in aufstrebenden Märkten wie Indien und Indonesien ergeben. Jetzt liegt es an den kommenden Geräten mit BlackBerry 10, auch in Europa und den USA Marktanteile zurück zu gewinnen.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.