Neue Einsteiger-SSD von ADATA

ADATA Premier Pro SP600 mit 32 bis 128 GB und JMF661-Controller

Das taiwanesische Unternehmen ADATA hat heute eine neue SSD-Serie präsentiert. Die Premier Pro SP600 erweitert das aktuelle SSD-Portfolio um Einsteiger-Modelle mit SATA-6Gbps-Schnittstelle. Die neuen SSDs sind mit Kapazitäten von 32, 64 und 128 GByte erhältlich. Als Controller kommt der JMF661 von JMicron zum Einsatz und als Speicher wird MLC-NAND verwendet. Die sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten betragen maximal 360 bzw. 130 MB/s. Die IOPS werden mit 40.000 (4K Read) bzw. 30.000 IOPS (4K Write) beziffert. Die kleineren SSDs sind vor allem beim Schreiben langsamer.

Anzeige

Die Maße der Premier Pro SP600 betragen 100 x 69,85 x 9,5 mm und das Gewicht liegt bei 76 Gramm. Nach kostenloser Registration bei ADATA kann die Software Acronis True Image HD heruntergeladen werden. ADATA verspricht dadurch eine einfache Migration von der Festplatte auf die SSD. Die MTBF beträgt 1 Million Stunden und die Garantie 3 Jahre.

ADATAs Premier Pro SP600 soll in Kürze im Handel verfügbar sein. Informationen zu den deutschen Preisen gibt es leider noch nicht. In den USA liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 49,99 (32 GB), 69,99 (64 GB) bzw. 99,99 (128 GB) US-Dollar.




Quelle: ADATA

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.