Apple iPhone 5 in China erhältlich

Verkaufsstart verläuft gemächlich

Seit Freitag ist das Apple iPhone 5 im weltweit größten Markt für Smartphones erhältlich: China. Der Ansturm hielt sich allerdings in Grenzen, denn das iPhone 5 war ohnehin nur für Kunden erhältlich, die online vorbestellt hatten. Zusammen mit dem vergleichsweise hohen Preis und den nach Ansicht chinesischer Kunden nur kleinen Verbesserungen, blieben die Vorbestellungen offenbar im Rahmen: Der Mobilfunbetreiber China Unicom nennt 300.000 Vorbestellungen. Beim Apple iPhone 4S gab es damals noch Tumulte und Streitigkeiten um das neue Smartphone.

Anzeige

In China erlaubten Händler den Kunden pro Person nur zwei iPhone 5 vorzubestellen, um den Handel auf dem Schwarzmarkt zu behindern. Zudem ist das Apple iPhone 5 in China ca. 20 % teurer als in den USA und um 10 % teurer als im benachbarten Hongkong. Weitere Kunden kritisieren den „immer noch zu kleinen“ Bildschirm. Marktführer in China ist übrigens Samsung. Gefolgt von Lenovo, Coolpad, ZTE, Huawei und letztlich Apple.

In China ist das Apple iPhone 5 über die Mobilfunkanbieter China Unicom und China Telecom zu haben. Gemeinsam halten die beiden Firmen etwas weniger als die Hälfte des chinesischen Marktes. Der größte Betreiber ist dort China Mobile. China Mobile und Apple verfehlten aber ein gemeinsames Abkommen.

Quelle: DieWelt

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.