Firefox OS 2013 mit Chancen?

Auch Tizen, Open webOS und Sailfish OS sollen ran

Apple iOS und Google Android halten als Betriebssysteme gemeinsam 85 % des internationalen Smartphone-Marktes. 2013 könnten allerdings auch kleine Chancen für die unbekannten, Linux-basierten Betriebssysteme Firefox OS, Tizen, Open webOS und Sailfish OS winken. In der Vergangenheit hat Samsung mit Intel und der Linux Foundation gemeinsam an Tizen getüftelt, scheint aber nach dem Erfolg seiner Android-Smartphones größtenteils das Interesse an der Plattform verloren zu haben. HPs neues, offenes webOS nimmt immerhin in China leicht Fahrt auf.

Anzeige

So hat in China der Hersteller ZTE neue Smartphones mit webOS angekündigt. Die Modelle sollen dort Anfang 2013 erscheinen. Das Firefox OS wiederum wurde speziell für Einstiegs-Smartphones entwickelt und findet Unterstützung durch die Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Sprint und Telenor. Das Betriebssystem soll Anfang 2013 auf einigen Modellen für Lateinamerika zum Einsatz kommen.
Für das Sailfish OS sieht es dagegen eher düster aus. Nur der finnische Mobilfunkbeteriber DNA will Geräte mit dem Betriebssystem in sein Angebot aufnehmen.

Wird sich der Markt also auch 2013 weiterhin zwischen Apples iOS und Googles Android aufteilen? Das wird sich dann wohl im Verlauf des Jahres zeigen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.