Google Glass Explorer Edition bei FCC

Version für Entwickler macht Fortschritte

Google Glass, die Augmented-Reality-Brille aus dem Hause Google, ist nun als „Google Glass Explorer Edition“ bei der FCC zur Zertifizierung aufgeschlagen. Aus den Daten der FCC geht hervor, dass diese Version von Google Glass Wi-Fi 802.11 b/g/n über einen Broadcom-Chip mit 2,4-GHz-Technik bietet. Zudem ist auch Bluetooth 4.0 als Schnittstelle mit von der Partie. Auch beschreibt der Text bei der FCC ein „vibrierendes Element, das Audio-Inhalte über Kontakt mit dem Kopf des Anwenders ausgibt“.

Anzeige

Das Offenlegen der Daten durch die amerikanische FCC bedeutet, dass Google Glass als Explorer Edition als sicher eingestuft wurde. Entwickler, welche die Brille für 1500 US-Dollar vorbestellen konnten, dürften also einen Schritt näher an ihre Einheiten gekommen sein.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.