WLAN-Verlängerung per Steckdose: TP-LINK präsentiert WLAN-Powerline-Adapter der nächsten Generation

TL-WPA220 und TP-WPA4220 basieren auf Hy-Fi-Technologie

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Hofheim am Taunus, 04. Februar 2013 – Wenn die Reichweite des WLANs nicht reicht, schaffen die neuen WLAN-Powerline-Adapter von TP-LINK ganz einfach Abhilfe: Einfach in die Steckdose stecken, wo das Netz gebraucht wird, und ein neuer WLAN-Zugang steht bereit. Die Daten holen sich die praktischen Helfer direkt aus dem Stromnetz – ohne Kabelsalat. Per Knopfdruck sorgt die Hy-Fi-Technologie dafür, dass die Zugangskenndaten überall gleich sind (Access Point Clone-Funktion). Alle Geräte können dadurch automatisch jeden neuen Access Point nutzen. Der TL-WPA2220 unterstützt den Powerline-Standard AV200 mit bis zu 200Mbps Geschwindigkeit; beim großen Bruder TL-WPA4220 rauschen die Daten nach AV500 mit bis zu 500Mbps über das Stromnetz. Das WLAN funkt bei beiden mit schnellen 300Mbps nach Wireless-N-Standard. Die WLAN-Powerline-Adapter sorgen für eine stabile Verbindung innerhalb einer Reichweite von bis zu 300 Metern – eine ideale Lösung auch für HD-Videos, Online-Spiele oder Musik-Streaming. Die neuen WLAN-Verlängerungskabel“ von TP-LINK kommen im zweiten Quartal 2013 auf den Markt. Auf der CeBIT sind die Geräte bereits vorab in Halle 13, Stand C20 zu besichtigen.

Anzeige

Zwei Wege führen ins Internet
Mit den WLAN-Powerline-Adaptern TL-WPA2220 und TL-WPA4220 können Anwender die Netzwerkverbindung über das Stromnetz so erweitern, dass ein Internetzugang wirklich in allen Räumen einer Wohnung oder eines Büros möglich ist. Dazu gibt es für die Geräte zwei Optionen – entweder drahtlos oder mit einem LAN-Kabel, denn die Adapter stellen zwei 10/100 LAN-Ports zur Verfügung.

Der Clou: Die Hy-Fi-Technologie
Das Besondere beim TL-WPA2220 und TL-WPA4220 ist die Hy-Fi-Technologie. Diese Hybrid“-Technik kombiniert in einem Gerät die bei Heimnetzwerken weit verbreiteten WLAN- und PLC-HomePlug-Technologien. Dies hat für den Anwender den Vorteil, dass er per Knopfdruck verschiedene Geräte in seinem Heimnetz miteinander koppeln kann. Möglich macht dies die AP (AP=Access Point) Clone-Funktion. Sie sorgt dafür, dass die Daten, mit denen ein Gerät bereits in einem vorhandenen Drahtlosnetz angemeldet ist, repliziert werden. So müssen Anwender, die verschiedene Geräte miteinander gekoppelt haben, beim Wechsel von einem ins andere Netz diese nicht neu anmelden; die Geräte nutzen die gleichen Anmeldedaten. Bei der Bewegung zwischen den Access Points nimmt ein Gerät nicht wahr, dass es sich um ein anderes Netz handelt. Auf diese Weise können Anwender mit gekoppelten Geräten ein ubiquitäres Super-Netzwerk“ schaffen. Die einzige Beschränkung liegt dann nur noch in der Zahl der mit dem Netzwerk verbundenen WLAN-Powerline-Adapter.

Der Steckbrief: TL-WPA2220 und TL-WPA4220 auf einen Blick

  • Standards und Protokolle: HomePlug AV200 (TL-WPA2220) bzw. AV500 (TL-WPA4220), IEEE 802.3, IEEE 802.3u, IEEE 802.11b/g/n
  • Anschlüsse: 2×10/100Mbps Ethernet Port
  • Steckertyp: EU
  • Bedienelemente: Pair-Taste zur einfachen Einrichtung einer abgesicherten Verbindung, WiFi (WPS)- und Reset-Taste
  • LEDs: PWR, PLC, ETH, WiFi
  • Stromverbrauch: <6W
  • Modulationstechnik: OFDM (PLC)
  • Reichweite: Bis zu 300 Meter über elektrische Verkabelung
  • Geschwindigkeit: TL-WPA2220: Über die Stromleitung: bis zu 200Mbps, TL-WPA4220: Über die Stromleitung: bis zu 500Mbps, bei beiden: Wireless-N-Übertragungsrate: 300Mbps
  • Betriebssysteme: Unterstützt Windows 2000/XP/2003/Vista/7/8, Mac, Linux
  • Sicherheitsmerkmale: 128 BIT AES-Verschlüsselung, WLAN: WEP-, WPA/WPA2-, WPA-PSK-/WPA2-PSK-Verschlüsselung
  • Zertifikate: CE, FCC, RoHS
  • Packungsinhalt: Powerline Ethernet Adapter, Ethernet-Kabel (RJ45), Einrichtungs-CD, Schnellanleitung zur Installation
  • Abmessungen: 94*54*40 mm
(Visited 34 times, 1 visits today)