Google Glass erkennt Kleidung

Kleidungsstil macht Personen identifizierbar

Google hat gemeinsam mit unabhängigen Entwicklern eine App namens InSight für die kommende Augmented-Reality-Brille Google Glass vorgestellt. Im Rahmen der Technik-Konferenz HotMobile beschrieb man die speziell auf Google Glass zugeschnittene App, welche Freunde des Anwenders anhand deren Kleidungsstiles erkennen kann. Die App soll Besitzern der Brille helfen ihre Bekannten und Freunde z. B. an überfüllten Orten wie Einkaufszentren, Flughäfen und Sportveranstaltungen zu entdecken. Reguläre Gesichtserkennung scheide hier aus, da man dafür direkt in die Kamera blicken müsste.

Anzeige

Aus diesem Grund orientiert sich die App InSight am Kleidungsstil der Person. Man muss dazu aber erst von dem jeweiligen Menschen einen „Mode-Fingerabdruck“ erstellen. Damit erfasst man dann den Stil mit allen Merkmalen wie eigentlicher Kleidung, Brillen, Accessoires, z. B. Stickern auf Taschen, etc. Um dieses Profil zu erstellen, muss man den Anwender nicht zwangsweise direkt mit der Kamera erfassen. Die App kann mit Fotos aus sozialen Netzwerken arbeiten. Aus den Bildern leitet die InSight-App Muster ab: Etwa welche Farben der Betroffene bevorzugt, welche Muster er trägt, welche Kombination von Kleidung, etc. Die Ergebnisse ermöglichen der App dann den Betroffenen anhand seiner Kleidung auch in großen Menschenmengen zu erfassen.

Damit Datenschützer hier nicht direkt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, soll der erstellte Fingerabdruck immer nur temporär gespeichert sein und dann etwa für einen Abend gelten bzw. auf eine ganz bestimmte Kombination aus Kleidung abgestimmt sein, die der Bekannte auch wirklich trägt. Sprich erstellt man einen „Mode-Fingerabdruck“, gilt der auch nur für eine spezifische Kombination von Kleidung. In Tests konnte die InSight-App dann auch in 93 % der Fälle den „Gesuchten“ korrekt erkennen.

Die Entwickler sehen in der App auch eine Hilfe für Menschen, die an der Krankheit Prosopagnosie leiden, also menschliche Gesichter nicht richig erkennen. Ihnen könnte die App helfen, Bekannte, Freunde und Familie leichter zu identifizieren.

Quelle: NewScientist

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.