Benchmarks der Radeon HD 7790

Weniger als 10 % langsamer als eine HD 7850

SweClockers liegt eine Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X OC vor. Es handelt sich demnach um eine ab Werk übertaktete Version der offiziell noch gar nicht bestätigten AMD Radeon HD 7790. Sapphire hat eine angepasste Kühllösung mit zwei 80-mm-Lüftern verbaut und legt die Taktraten 1075 MHz für die GPU und effektiv 6,4 GHz für die 1 GByte GDDR5-RAM an. Der Speicher ist über eine Schnittstelle mit 128-bit angebunden. Zudem sind 768 Shadereinheiten an Bord. Als Anschlüsse stehen bei diesem Modell zweimal DVI und jeweils einmal DisplayPort und HDMI zur Verfügung.

Anzeige

Die Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X OC ist in Benchmarks zwischen 8 bis 9 % langsamer als eine Radeon HD 7850. So erreicht die Grafikkarte in 3DMark 11 im Grafik-Benchmark 1583 Punkte – eine HD 7850 kommt hier auf 1734 Punkte. Im 3DMark-Test „Fire Strike“ sind für die HD 7790 4026 Punkte drin, während die HD 7850 4395 Punkte erreicht.

Damit könnten die Vermutungen stimmen, dass eine AMD Radeon HD 7790 mit Referenztakten rund 10 % langsamer sein könnte, als eine HD 7850.



Quelle: SweClockers

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.