Preissteigerung bei Haswell?

Prozessoren sind etwas teurer als Ivy-Bridge-Pendants

Intel wird für seine kommenden Haswell-Prozessoren die Preisschraube möglicherweise insgesamt etwas anziehen. Zumindest geht das aus einem Bericht der Kollegen von CPU-World hervor, welche die ersten Händlerlistungen zu den neuen Chips ausgewertet und in Bezug zu den Preisen der aktuellen Ivy-Bridge-Pendants gesetzt haben. So kostet etwa der kommende Intel Core i7-4770K, das Flaggschiff der Haswell-Serie, bei holländischen Händlern derzeit zwischen 330 und 350 Euro. Das entspricht einer Preissteigerung um 4 bzw. 11 % gegenüber dem aktuellen Topmodell i7-3770K.

Anzeige

Auch in den USA listen Händler bereits diverse Haswell-Prozessoren, die allesamt etwas teurer sind als vergleichbare Chips der Reihe Ivy Bridge: So belaufen sich die Preise der neuen Intel Core i5-4430, i5-4570, i5-4570S, i5-4670, i5-4670K, i7-4770, i7-4770K und i7-4770S auf 197 bis 368 US-Dollar. In der Regel ergeben sich Preissteigerungen von 4 bis maximal 13 % (siehe zweites Bild). Allerdings werden die Preise der Haswells vermutlich bis zum Erscheinen noch sinken. Zudem bieten die neuen Prozessoren natürlich auch entsprechende Leistungssteigerungen gegenüber Intel Ivy Bridge.

Quelle: CPU-World

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.