China: Staatliche Kritik an Apple

Hersteller lobe sich einseitig selbst in den Himmel

Eine staatliche Zeitung hat in China offene Kritik an der Unternehmenspolitik des US-Herstellers Apple geübt. So wirft man Apple vor Kundenbeschwerden schlicht zu ignorieren, auf Anfragen der Presse nicht zu reagieren und in der Öffentlichkeit nur die eigene Firma einseitig hochzuloben. Chinesische Kunden beklagen laut der Zeitung besonders, dass sie nach dem Kauf einen viel schlechteren Service geboten bekommen, als beispielsweise in Europa und den USA. Die Anschuldigungen der staatlichen Zeitung machten danach auch im Fernsehen die Runde.

Anzeige

Apple reagierte zunächst mit einer unglücklich formulierten Pressemitteilung, in der es hieß, die Garantien und der Kundenservice des Herstellers seien „international mehr oder minder einheitlich gestaltet“. Diese schwammige Formulierung lieferte der chinesischen Staatszeitung natürlich nur noch mehr Zündstoff. Ob und wie Apple nun weiter in China reagieren wird, lässt sich schwer sagen. Die chinesische Regierung scheint es derzeit auf den US-Hersteller abgesehen zu haben, denn erst vor kurzem deckte man dort eine dubiose Kampagne gegen Apple auf.

Quelle: TheWallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.