Düstere Zukunftsaussichten für PCs?

Analysten orakeln mal wieder

Jährlich wird der PC-Markt aufs Neue totgesagt. Dieses Jahr übernehmen die Analysten der Firma Gartner den Job und prophezeien jährlich sinkende Auslieferungen um 7,6 %. Verlagern sollen sich die Gelder der Kunden auf den Markt für Smartphones und Tablets. 2012 lieferten die Hersteller weltweit 341 Mio. PCs aus. Dieses Jahr sollen es nur noch 315 Mio. Einheiten sein. Gartner rechnet damit, dass diese Zahl bis 2017 gar auf 271 Mio. PCs im Jahr absinkt. Gleichzeitig soll sich etwa die Auslieferungsmenge der Tablets 2013 von 116 Mio. (2012) auf 197 Mio. Einheiten erhöhen.

Anzeige

Gartner erkennt auch eine Verschiebung bei den Betriebssystemen: So soll Microsoft laufend Marktanteile verlieren, während Apple mit dem iOS aber auch den Mac-Betriebssystemen an Schubkraft gewinnt. Auch Google Android breitet sich nach Gartners Ansicht zulasten von Microsoft Windows weiter aus.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.