Neues Chipsatz-Stepping für Haswell

Lynx Point Chipsätze sollen an USB-Problemen bei Haswell Schuld sein

In der Vergangenheit haben wir bereits mehrmals über die Chipsatz-Probleme bei Intels kommenden Haswell Prozessoren berichtet. Heute hat Intel eine Product Change Notification (PCN) veröffentlicht, die nun bestätigt, dass die Probleme vom Lynx-Point-Chipsatz verursacht werden. Deshalb wird der Chipsatz in dem neuen Stepping C2 auf den Markt kommen. Erste Samples werden ab dem 19. April erwartet. Die Massenproduktion soll direkt im Anschluss starten.

Anzeige

Eine Verfügbarkeit des neuen Chipsatz-Steppings wird jedoch nicht vor Mitte Juli erwartet. Zum offiziellen Haswell-Launch am 02. Juni 2013 wird es in den ersten Wochen höchstwahrscheinlich keine passenden Mainboards geben.

Betroffen sind alle Desktop- (Z87, H87, Q85, Q87, B85), Server- (C222, C224, C226) und Mobilchipsätze (HM86, HM87, QM87).

Quelle: Intel (PDF)

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.