Windows 8.1: Hintergrund-Updates für Apps

Manuelle Installationen sollen wegfallen

Mit Windows 8.1 möchte Microsoft aktuellen Berichten zufolge auch für den Windows Store bzw. die daraus bezogenen Apps eine neue Strategie einführen: Apps aus dem Windows Store sollen sich selbst automatisch aktualisieren. Das bedeutet, Nutzer müssen nicht wie bisher jedes Update manuell ausführen. Stattdessen vollziehen sich die Updates der Apps von allein im Hintergrund – ähnlich wie automatische Windows-Updates. Die automatischen Updates der Apps sollen bereits in Preview-Versionen von Windows 8.1, etwa dem Build 9385, funktionieren.

Anzeige

Microsoft Windows 8.1 soll im Spätsommer bis Herbst erscheinen und einige Neuerungen mit sich bringen: Angeblich ist etwa wieder die Möglichkeit enthalten direkt auf den regulären Desktop zu booten. Auch der Start-Button soll zurückkehren. Damit geht Microsoft auf die Kritik vieler Nutzer an Windows 8 ein, welche die Kacheloberfläche zum Teil scharf kritisiert haben.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.