Tim Cook über das Apple iOS 7

Designer Jony Ive sei der Schlüssel

Tim Cook hat sich auf der Konferenz D11 zur kommenden Umgestaltung seines mobilen Betriebssytems iOS geäußert. Laut Apples Geschäftsführer sei der Designer Jony Ive der Schlüssel. Ive habe entscheidend an der Weiterentwicklung des Betriebssystems mitgearbeitet und eine neue Philosophie eingeführt. Ive ist sonst als Leiter für Industrial Design bei Apple eher für seine Hardware-Konzepte bekannt. Ive löste nach internen Konflikten allerdings auch Scott Forstall als Leiter für das iOS-Design ab. Laut Gerüchten strebt Ive ein wesentlich „flacheres“, also minimalistischeres Design, für das iOS 7 an.

Anzeige

Während Forstall im iOS gern natürliche Oberflächen imitierte, soll Ive schnörkellose Gestaltung bevorzugen. Tim Cook ergänzt, dass das Apple iOS 7 zudem mehr Anpassungsmöglichkeiten für Kunden bieten solle. Apple wolle sich laut Cook zwar keineswegs in Richtung Google Android bewegen, das Betriebssystem dennoch aber leicht öffnen.

Konkrete Details zum iOS 7 hält Cook aber weiterhin geheim. Näheres erfahren wir wohl erst auf der WWDC, einer Konferenz für Apple-Entwickler, am 10. Juni 2013.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.