Samsung mit neuen 4K-TVs

In den USA ab 5500 US-Dollar zu haben

Samsung hat für Nordamerika seine F9000 angekündigt: Es handelt sich um neue Fernseher mit 4K-Auflösungen (3840 x 2160 Bildpunkte). Zunächst erscheinen zwei Modelle mit jeweils 55 bzw. 65 Zoll Diagonale und zahlreichen Smart-TV-Funktionen. Da es aktuell kaum natives 4K-Material gibt, skalieren die Bildschirme über Samsungs Quadmatic Picture Engine auch SD- und HD-Inhalte hoch. Als Preise setzt Samsung für Nordamerika 5500 (55 Zoll) bzw. 7500 US-Dollar (65 Zoll) fest. Im Handel sind die F9000 dort ab August erhältlich.

Anzeige

Ob die hohe Auflösung bei den verhältnismäßig kleinen Bilddiagonalen Sinn macht, ist in Frage zu stellen. Denn um die Vorteile der 3840 x 2160 Bildpunkte gegenüber 1080p wahrzunehmen, sind auch entsprechend geringe Sitzabstände nötig. Auch sonst ist der Erwerb der Samsung F9000 aber nur sehr risikofreudigen Early-Adoptern zu empfehlen: Es gibt derzeit noch keinerlei Standards für 4K-Datenträger oder die Schnittstellen, die man später zur Videoübertragung nutzen könnte. Es ist also ziemlich sicher, dass alle aktuell gekauften Geräte ganz oder teilweise inkompatibel zu den späteren 4K-Standards sein werden.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.