Apple iWatch erst 2014?

Unternehmen rekrutiert weitere Mitarbeiter

Apple rekrutiert laut Berichten der Financial Times aktuell neue Mitarbeiter, welche an der iWatch des Unternehmens tüfteln sollen. Offenbar benötigt Apple also zusätzliches Know-How. Das deckt sich mit unabhängigen Berichten, die davon ausgehen, dass Apples Computing-Uhr erst Ende 2014 auf den Markt kommen soll. Aktuell soll Apple noch an technischen Hürden verzweifeln und benötigt deswegen neue Ingenieure. Man nehme das Thema iWatch bei Apple laut den Gerüchten sehr ernst und hoffe genau wie damals beim iPhone oder iPad eine neue Produktkategorie zu etablieren.

Anzeige

So hat Apple zwar weder mit iPhone noch iPad die Smartphones bzw. Tablets erfunden, diese Geräte aber am Markt erst populär gemacht. Genau diesen Winkelzug will der Hersteller mit der iWatch wiederholen. Offiziell enthält sich Apple allerdings zu diesem Thema weiterhin eines Kommentares.

Quelle: MacRumors

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.