Nexus 4 hat Probleme mit Android 4.3

Viele Nutzer berichten von Bugs

Google hat für seine Nexus-Geräte bereits das Update auf das Betriebssystem Android in der Version 4.3 freigegeben. Während Kunden mit Nexus 10 und Nexus 7 begeistert zu sein scheinen, gibt es offenbar mit dem Nexus 4 zahlreiche Probleme. So berichten viele Nutzer nach aufspielen des Updates von drei zentralen Bugs: Bei einigen Kunden startet das Smartphone nicht mehr richtig, bei anderen versagt Multitouch zum Teil den Dienst und bei der dritten Gruppe tauchen plötzlich Überhitzungsprobleme auf.

Anzeige

Darüber hinaus scheint es Einzelfälle zu geben, in denen der Home-Button aufgegeben hat, das Google Nexus 4 mit Android 4.3 sehr langsam läuft, Apps nicht mehr aufrufbar sind, Fotos verloren gegangen sind oder sich die Signalqualität drastisch verschlechtert hat. Einige Anwender berichten auch davon, dass die Fotogalerien generell nun voller Bugs seien oder sich die Punktzahlen in Benchmarks verschlechtert hätten.

Google selbst hat auf die Problemberichte aus der Community zum Nexus 4 in Verbindung mit Android 4.3 bisher noch nicht reagiert. Wer das Smartphone besitzt und auf Nummer sicher gehen will, sollte vielleicht mit dem Update warten.

Quelle: PhonesReview

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.