Motorola enthüllt Moto X

Erscheint leider nicht in Europa

Motorola hat die Ära der Spekulationen beendet und offiziell sein Moto X vorgestellt. Leider soll das Smartphone nur in den USA, Kanada und Lateinamerika erscheinen. Als Betriebssystem dient Google Android 4.2.2. Technisch spielt das Moto X in der Mittelklasse: Man verbaut einen Qualcomm Snapdragon mit zwei Kernen und 1,7 GHz Takt, 2 GByte RAM sowie 16 GByte Speicherplatz. Der Akku fasst 2200 mAh, während die Kamera Fotos mit 10 Megapixeln knipst. Besonderheit ist, dass das Moto X komplett in den USA zusammengebaut wird.

Anzeige

Dadurch erhalten Käufer dort auch einige Anpassungsoptionen und könnten beispielsweise Vorder- und Rückseite in 18 verschiedenen Farben gestalten. Ab dem vierten Quartal will Motorola die Personalisierungsoptionen sogar noch erweitern. Ergänzend verfügt das Moto X über einige Zusatzfunktionen wie den Modus „Always Listening“, der angesichts der aktuellen NSA-Affären jedoch eher abschreckend klingt. So reagiert das Smartphone dann auch im Ruhezustand auf Sprachkommandos.

Das Moto X verfügt über einen Bildschirm mit 4,5 Zoll und 1280 x 720 Bildpunkten. Laut Hersteller misst das Smartphone 129 x 65 x 10,4 mm und wiegt 130 Gramm. In den USA ist das Motorola Moto X ab Ende August erhältlich. Leider ist aktuell keine Veröffentlichung in Deutschland geplant.



Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.