BlackBerry mit Messenger-Tochterfirma?

Kanadischer Hersteller wägt Abspaltung ab

Der kanadische Hersteller BlackBerry erwägt aktuellen Berichten zufolge seinen BlackBerry Messenger zu einer eigenen Tochterfirma auszugliedern. Dies würde dem Messenger-Team die Chance eröffnen unabhängiger von der BlackBerry-Hardware zu arbeiten. Sinnvoll erscheint dieser Schritt, da der Blackberry Messenger in Kürze auch für die Betriebssysteme Google Android und Apple iOS zur Verfügung stehen wird. Die neue Tochterfirma soll angeblich den Namen BBM Inc. tragen und als alleinstehende Firma auch neue Investoren bzw. potentielle Käufer anziehen.

Anzeige

Als erstes, großes Projekt der BBM Inc. gilt ein Desktop-Client, der über den BlackBerry Messenger an PCs etwa Video-Chats steuern könnte. Ob an den Gerüchten zu der Tochterfirma jedoch etwas dran ist, ist noch offen: BlackBerry selbst enthält sich eines Kommentares.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.