„GTA V“ stellt Entertainment-Rekorde auf

Bereits über 1 Milliarde US-Dollar an Einnahmen

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit und einem Produktions- und Marketing-Budget von insgesamt rund 200 Millionen Euro, hoffte Rockstar für sein Spiel „Grand Theft Auto V“ alias „GTA V“ natürlich auf hohe Verkaufszahlen. Dass das Spiel jedoch bereits drei Tage nach dem offiziellen Launch über eine Milliarde US-Dollar in die Kassen spülen würde, hätte man sicherlich auch nicht erwartet. Zum Vergleich: Selbst das beliebte Franchise „Call of Duty“ erreichte mit „Call of Duty: Black Ops 2“ erst innerhalb eines halben Monats diese Summe.

Anzeige

„GTA V“ zeigt damit eindrucksvoll, dass Videospiele einen immer größeren Markt erreichen. Dabei spricht gerade diese satirische und auch kontroverse Marke offenbar ein besonders breites Publikum an. Rockstar Games dürfte sich jedenfalls die Hände reiben, zumal auch noch ein Launch für den PC als sicher gilt und eventuell Portierungen für die PS4 und die Xbox One folgen.

Der Publisher Take Two spricht bei „GTA V“ übrigens vom „am schnellsten verkauften Entertainment-Produkt aller Zeiten“.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.