Windows 8.1 setzt zu wenig Tablets ab

Verkaufszahlen liegen um 20 bis 30 % zu niedrig

Laut Berichten aus dem Handel sollen die Verkäufe von Tablets mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 8.1 im Oktober um 20 bis 30 % niedriger ausgefallen sein als von den Händlern erwartet. Als Ursache vermuten die Händler die große Konkurrenz durch die just vorgestellten Apple iPad Air / iPad Mini 2 sowie die neuen Nexus 7 aus dem Hause Google. So befürchten die Händler, dass es zu ähnlichen Szenarien kommen könnte wie zuvor mit den Tabets mit Windows 8: volle Lager und wenig Interesse durch die Kunden.

Anzeige

Preissenkungen durch die jeweiligen Anbieter seien aktuell aber noch nicht angekündigt. Offenbar scheint aber auch Windows 8.1 nicht für einen Aufschwung bei windowsbasierten Tablets zu sorgen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.