Acer: CEO-Wechsel mit geringem Effekt

Neuer Geschäftsführer vertritt bekannte Politik

Acers Vorsitzender und Geschäftsführer, JT Wang, hat angekündigt, dass er seine akuelle Position niederlegen wird. Sein Nachfolger steht bereits fest: Der aktuelle Acer-Präsident Jim Wong übernimmt das Zepter. Die Börsianer sehen für Acer deshalb allerdings auch wenig Vorteile in dem Führungswechsel. Wong stehe für die gleiche Strategie wie Wang und überwache ohnehin bereits Forschung und Entwicklung sowie die Partnerschaften mit den Zulieferern. Immerhin rechnet man damit, dass Acer im PC-Markt vorsichtiger agiert und Vorstöße in neue Geschäftsbereiche bescheiden angeht.

Anzeige

Acer hat eine Zeit lang seine Produktpalette im PC-Bereich extrem in die Breite gezogen und stand in den Augen vieler Kunden rasch für Masse statt Klasse. So wurde die Bauqualität der Acer-Notebooks beispielsweise oft bemängelt. Von diesem Image möchte sich der Konzern seit dem Ausscheiden des früheren Geschäftsführers Gianfranco Lanci im Jahre 2011 verabschieden. Jetzt ist die Frage, wie der neue Geschäftsführer Jim Wong mit den Ressourcen des Unternehmens umgehen wird und ob wirklich keine großen Veränderungen anstehen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.