Apple / Samsung mit Lizenzabkommen?

Verhandlungen laufen erneut

Apple und Samsung sind bereits seit Jahren international in diverse Rechtsstreitigkeiten verstrickt. Jetzt sollen zwischen den beiden Streithähnen erneut Verhandlungen laufen, welche die juristischen Auseinandersetzungen potentiell beenden könnten. Zumindest hat ein Mitarbeiter der FTC (Fair Trade Commission) Gespräche um ein Abkommen zwischen Apple und Samsung bestätigt. 2012 gab es bereits lange Verhandlungen zwischen Samsungs CEO Choi Gee-Sung und Apples Geschäftsführer Tim Cook, die jedoch zu keinem Ergebnis kamen.

Anzeige

Eine anonyme Quelle aus dem Hause Samsung hat erklärt, dass der Chef der mobilen Sparte, Shin Jong-Kyun, eventuell in die USA einreisen könnte, um die Verhandlungen mit Apple persönlich fortzusetzen. Samsung wolle aktuell ein breit gefächertes Cross-Licensing-Abkommen mit Apple eingehen, während Apple zunächst 30 US-Dollar pro ausgeliefertem Gerät verlangt, dass die Patente des Unternehmens verletzt. Aus Sicht Samsungs sei diese Summe aber zu hoch gegriffen. Ob man nun zu einer Einigung gelangt, ist offen. Laut einem FTC-Sprecher gehe es nur um „Geld und Stolz“.

Quelle: KoreaTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.