Acer mit hohen Verlusten

Sieht Ursachen in Ultrabook- und Notebook-Markt

Acer hat im vierten Quartal 2013 erneut hohe Verluste hinnehmen müssen: 254 Mio. US-Dollar. Innerhalb der letzten drei Jahre schlug sich Acer mit Verlusten oder sehr geringen Gewinnen von Quartal zu Quartal. Nun zieht man im Management eine Konsequenz: Führungskräfte erhalten 30 % weniger Gehalt. Als Ursachen für die hohen Verluste nennt Acer Fehleinschätzungen des Marktes: „Acer gibt zu sich bei der Verteilung der Ressourcen verkalkuliert zu haben. Wir haben den Markt für Ultrabooks und Notebooks mit Touchscreens stark überschätzt.“

Anzeige

Weiterhin erklärt Acer man habe zwar tolle Produkte herausgebraucht, aber am Markt vorbei gehandelt. Acer wägt nun auch weitere Stellenkürzungen ab. Zudem will man sich dieses Jahr stärker auf Smartphones und Tablets mit Google Android fokussieren.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.