Benchmarks zur GeForce GTX 750 Ti

Maxwell-Grafikkarte langsamer als GTX 660

Online sind erste Benchmarks zur kommenden, ersten Grafikkarte auf Maxwell-Basis durchgesickert: Die Nvidia GeForce GTX 750 Ti positioniert sich dabei zwischen den bereits erhältlichen Modellen GTX 650 Ti und GTX 660. Allerdings sollte man die Ergebnisse mit Vorsicht genießen, da sie noch auf einem sehr frühen Treiber basieren sollen. In 3DMark Firestrike erzielt die Karte beispielsweise 4019 Punkte. In Unigine Valley sind 891 Punkte drin. Zum Vergleich: die GTX 660 erreicht hier 1263 Punkte und liegt somit deutlich vorne.

Anzeige

Nvidia will mit der GeForce GTX 750 Ti zunächst die Mittelklasse bedienen, bevor weitere Maxwell-Grafikkarten andere Segment abdecken. Die vermeintlichen Benchmark-Ergebnisse wirken allerdings eher enttäuschend, so dass die GTX 750 Ti vor allem über den Preis punkten müsste. Noch sind die Werte aber ohnehin mit Vorsicht zu genießen. Zur GTX 750 Ti sind außer dem Namen noch keinerlei Daten bekannt. Nvidia selbst enthält sich eines Kommentares.

Quelle: TechPowerUp

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.