MediaTek: Neues SoC mit acht Kernen

Basiert erstmals auf den neuen ARM Cortex-A17

MediaTek hat als erster Hersteller ein SoC auf Basis der neuen ARM Cortex-A17 angekündigt. Das MT6595 nutzt vier A17-Kerne plus vier Stromspar-Kerne auf Basis der Architektur Cortex-A7. Laut Hersteller können aber auch alle Kerne parallel aktiv sein, um die Leistung zu erhöhen. Taktraten verschweigt MediaTek aktuell. Man geht aber von 2 GHz für die A17- und 1,7 GHz für die A7-Kerne aus. Als GPU ist ein Modell der Reihe PowerVR Series 6 an Bord – mit Unterstützung für Auflösungen von bis zu 2560 x 1600 Pixeln. Auch ein LTE-Modem mit Unterstützung für 30 Frequenzbänder ist direkt in den Chip integriert.

Anzeige

MediaTek nennt für das neue SoC MT6595 zudem Wi-Fi 802.11 ac sowie Kompatibilität zu Kamerasensoren mit bis zu 20 Megapixeln. Spannend ist, dass der Chip direkt Ultra HD bzw. den neuen Codec H.265 unterstützt. Somit sollen 4K-Aufnahmen möglich werden.

MediaTek will seine ersten Chips früher als erwartet an Partner liefern – noch in der ersten Jahreshälfte 2014. Im Handel sollen die ersten Geräte mit dem MT6595 dann ab Ende 2014 zur Verfügung stehen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: HardwareLuxx

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.