AMD verschiebt Kaveri A8-7600

Erscheint erst in der zweiten Jahreshälfte 2014

AMD hat den neuen Prozessor A8-7600 auf Kaveri Basis verschoben. Dieser Chip für die Mittelklasse soll zunächst nur für OEM-Anbieter zur Verfügung stehen und auf dem freien Markt laut AMD selbst leider erst ab der zweiten Jahreshälfte 2014 zu haben sein. OEM-Partner erhalten bereits Zugriff auf den A8-7600 und könnten im zweiten Quartal Systeme auf dessen Basis vorstellen. Privatkunden müssen allerdings noch ausharren. Der AMD A8-7600 soll mit 3,3 bzw. 3,8 GHz im Boost-Modus takten – der Multiplikator ist festgelegt. Man rechnet mit 65 Watt Verlustleistung (TDP).

Anzeige

Warum der A8-7600 sich für Privatkunden verzögert, lässt AMD in seiner Pressemitteilung leider offen. Eventuell ist die Ausbeute bei der Produktion geringer als erwartet. Oder aber die neuen Kaveri-Chips sind bei OEM-Partnern besonders beliebt, so dass AMD hier den Fokus setzen möchte.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.