Oculus Rift ab 2015 erhältlich

Konkretes Erscheinungsdatum aber weiter offen

Auf der Facebook-Konferenz F8 für Entwickler hat ein Sprecher der Firma Oculus VR zumindest einen groben Veröffentlichungszeitraum für das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift genannt: Demnach erscheint das Rift 2015. Laut Unternehmens-Sprecher wäre man bei Oculus VR nämlich sehr „enttäuscht“, sollte das Rift nicht vor 2016 im Handel zu haben sein. Das ist zwar weiterhin eine sehr vage Angabe, aber es handelt sich immerhin um das erste Mal, dass Oculus VR überhaupt einen Erscheinungszeitraum genannt hat.

Anzeige

Aktuell gibt Oculus VR das Rift nur als „Oculus Rift Development Kit 2“ für 350 US-Dollar an Entwickler weiter. Die nächsten Einheiten liefert man aber auch erst ab Juli 2014 aus. Wie teuer das Oculus Rift später für Endkunden sein wird, steht noch in den Sternen.

Spiele sollen, wenn es nach Oculus VR geht, nur eines von vielen Anwendungsgebieten des VR-Headsets sein. Man stelle sich das Rift auch beim US-Militär, der Polizei und der Feuerwehr vor. In jenen Bereichen könnte es beim Training für gefährliche Situationen unterstützen.

Quelle: BusinessInsider

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.