Redesign für Apple OSX 10.10?

Neuerungen angeblich ähnlich groß wie beim iOS 7

Apple wird wohl dem Mac OS X 10.10 eine umfassende Generalüberholung verpassen. Das Betriebssystem soll auf der anstehenden Worldwide Developers Conference daher im Zentrum stehen. Das Redesign soll ähnlich umfassend ausfallen, wie zuletzt die Neugestaltung des iOS 7 für mobile Endgeräte. Es heißt, Apple plane die neueste Version seines Mac-Betriebssystems aggressiv Entwicklern anzubieten. So soll der Konzern aktuell auch Entwickler aus seinen iOS-Teams zu den Arbeiten am neuen OS X hinzugefügt haben.

Anzeige

Das Mac OS X 10.10 soll vom iOS 7 die schärferen Fensterkanten und mehr „Luft“ bzw. weißen Raum übernehmen. Somit wolle Apple die Ästhetik der beiden Plattformen näher zusammen rücken. Intern rangiert das neue OS X 10.10 aktuell als „Syrah“. Vermarkten könnte der Konzern das Betriebssystem letzten Endes als „OS X Yosemite“.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: 9to5Mac

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.