OnePlus: Kontroverser Smartphone-Wettbewerb

Aufforderung zur Zerstörung alter Mobiltelefone

OnePlus veröffentlicht mit dem OnePlus One ein High-End-Smartphone zu einem äußerst aggressiven Preis. Entsprechend hatte der Hersteller jüngst bekannt gegeben, dass die Nachfrage durch Kunden größer sei als das, was man derzeit an Einheiten anbieten könne. Vor allem das Modell mit 64 GByte sei besonders beliebt. Um die Community nicht im Regen stehen zu lassen, rief man einen Wettbewerb namens „Smash“ ins Leben: Anwender sollten ihr altes Smartphone in einem möglichst absurden Video zertrümmern und dadurch die Möglichkeit erhalten eines der ersten OnePlus One mit 64 GByte zu erwerben.

Anzeige

Der „Smash“-Wettbwerb stieß allerdings rasch auf herbe Kritik: Funktionsfähige Smartphones demolieren, lässt sich schwer als ökologisch verantwortliche Maßnahme bezeichnen. OnePlus hat die Aktion deswegen nun auch beendet und sich entschuldigt. Als junges Startup-Unternehmen habe man mit der ausgefallenen Idee auf sich aufmerksam machen. Mittlerweile habe man ohnehin die zuvor festgelegte Anzahl von 100 Teilnehmern für die Aktion ausgewählt. Jene dürfen nun frei wählen, ob sie ihr altes Smartphone zerdeppern oder es der Organisation Medic Mobile spenden. Letztere recycelt alte Geräte bzw. spendet diese an internationale Mitarbeiter des Gesundheitssektors.


Quelle: OnePlus

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.