Pioneer: Blu-ray mit 256 GByte

Mehrere Layer sind übereinander geschichtet

Pioneer hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Blu-ray mit 256 GByte Speicherplatz entwickelt hat. Man arbeitet mit einer neuen Technik, die es erlaubt mehrere Daten-Layer sozusagen übereinander zu schichten. Auf diese Weise erreicht man dann auch die besonders hohe Datendichte. Dabei hat Pioneer derzeit 256 GByte für Single-Layer-Disks erzielt. Sollten Dual-Layer-Blu-rays zum Einsatz kommen, könnte man sogar auf 512 GByte erhöhen. Eventuell handelt es sich hier also um eine Konkurrenz für beispielsweise die Archival Disc aus dem Hause Sony / Panasonic.

Anzeige

So sieht auch Pioneer seine neue, noch unbenannte Blu-ray für die Langzeit-Archivierung von Daten vor. Laut Pioneer seien die Disks jedoch völlig zu aktuellen Blu-ray-Techniken kompatibel. Mithilfe von Firmware-Updates wären die optischen Datenträger demnach in bereits erhältlichen Laufwerken lesbar. Dies könnte ein Vorteil gegenüber Konkurrenzprodukten sein.

Pioneer macht leider noch keine Angaben dazu, wann die neuen Blu-rays erhältlich sein könnten. Allerdings hat der Konzern angedeutet, dass man bereits an Weiterentwicklungen der Disks tüftelt, die dann mehr als 1 TByte Speicherplatz fassen sollen.

Quelle: Pioneer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.