AMD Catalyst 14.6 Beta erscheint

Für "Watch Dogs" optimiert

AMD hat offiziell seinen neuen Grafikkarten-Treiber Catalyst 14.6 Beta für sowohl Microsoft Windows als auch Linux freigegeben. Dabei hat der Hersteller die Leistung seiner aktuellen Modelle, wie der Radeon R9 290X, im Spiel „Watch Dogs“ optimiert. Hier sind je nach Konfiguration bis zu 28 % mehr Leistung drin. Auch in „Murdered Soul Suspect“ steigert man die Performance mit dem Treiber Catalyst 14.6 Beta.

Anzeige

AMD hat weiterhin erklärt, dass man in Zukunft Treiberpakete anbieten wolle, die sich sowohl auf Windows 7 als auch Version 8 installieren lassen. Nutzer, die aktuell nicht zu Windows 8.1 wechseln wollen, müssen unter Windows 8 mit dem Catalyst 14.4 haushalten. Weiterhin hat AMD die Optionen in Eyefinity 3.0 erweitert. Etwa können Games nun auch auf verschiedenen Monitoren mit unterschiedlichen Auflösungen parallel ausgegeben werden. Zudem lässt sich das Bild auf mehrere Displays verteilen, ohne dass Verzerrungen entstehen, weil die Inhalte automatisch angepasst werden.

Der AMD Catalyst 14.6 Beta steht ab sofort unter den genannten Links zum Download bereit.

Quelle: AMD

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.