Apple übernimmt Beats

Abkommen ist offiziell

Wieder einmal behält die Gerüchteküche recht: Apple übernimmt Beats Electronics. Rund 3 Milliarden US-Dollar zahlt Apple für den Audio-Spezialisten. Damit sichert sich Apple sowohl die Hardware-Abteilungen als auch die Streaming-Plattform der Firma. Die beiden Unternehmensgründer Jimmy Iovine und Rapper Dr. Dre alias Andre Young arbeiten nun auf noch nicht genauer spezifizierten Positionen für Apple. Apples CEO Tim Cook begründet die Übernahme damit, dass Apple sich mit Beats einen wichtigen Innovationsmotor einverleibt habe.

Anzeige

Iovine klingt nahezu pathetisch und behauptet er habe „in meinem Herzen immer gewusst, dass Beats zu Apple gehört“. Apple dürfte nun abwägen einige Funktionen aus der Musik-Plattform Beats Music in iTunes zu integrieren. Zudem dürfte Apple Beats Audio-Hardware in seinen Macs, iPads, iPhones und iPods integrieren.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.