Apple Watch benötigt tägliche Akkuaufladung

Konzern hofft auf Verbesserungen bis zum Launch

Apple hat seine erste Smartwatch zwar offiziell vorgestellt hält mit den meisten Details aber noch hinterm Berg. Das soll auch seine Gründe haben, denn die Uhr erscheint ja erst 2015. Die Phase zwischen Ankündigung und tatsächlicher Veröffentlichung wolle Apple noch zur Optimierung nutzen. Unter anderem enttäusche die Akkulaufzeit derzeit noch. Apple-Sprecher Nat Kerris bestätigt, dass die Apple Watch aktuell mit einer Akkuladung nur einen Tag durchhält und nachts ans Stromnetz möchte. Bis zum Launch im nächsten Jahr wolle Apple an diesem Punkt aber noch arbeiten.

Anzeige

Sollte die Apple Watch jede Nacht eine neue Akkuaufladung benötigen, würde sie weniger Laufzeit bieten als die meisten Smartphones. Das könnte Anwender bzw. speziell Apple-Kunden mit hohen Ansprüchen enttäuschen. Kerris stellt aber zugleich als Trost neue Aufladetechniken in Aussicht, so dass die Apple Watch zumindest besonders fix wieder vor Energie strotzen könnte.

Quelle: Re/Code

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.