Sony streicht Updates für alte Xperia-Smartphones

Xperia L, M, C und SP verzichten auf Google Android 4.4

Sony hat bestätigt, dass zahlreiche ältere Smartphones des Herstellers keine Updates auf Google Android 4.4 oder spätere Versionen mehr erhalten werden. So bleiben die Xperia L, M, C und SP nun bei Google Android 4.3 alias Jelly Bean stehen. Sony dürfte sich mit dieser Ankündigung in der Community wenig Freunde machen, da die genannten Modelle gerade einmal ein Jahr lang auf dem Markt erhältlich sind. Vertrauen in Sonys Update-Politik erweckt diese Strategie jedenfalls nicht unbedingt. Viele andere Hersteller versorgen ihre Smartphones ca. zwei Jahre lang mit OS-Updates.

Anzeige

Sonys Schachzug zeigt einmal wieder, dass Google Android zwar durch seine Anpassbarkeit durch Hersteller ein vielseitiges Betriebssystem ist, Kunden aber zugleich den jeweiligen Update-Strategien der einzelnen Hersteller ausgeliefert sind. Viele Firmen achten lediglich bei ihrem Flaggschiffen darauf längerfristig Updates bereit zu stellen. Sony scheint sich hier leider einzureihen.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.