US-Comedian bewirbt iPhone 6 aus dem Grab

Verstorbene Joan Rivers schreibt über das Apple-Smartphone

Man sagt Apple ja des Öfteren nach etwas von einem religiösen Kult zu haben. Dass sich die Macht des Konzerns allerdings tatsächlich bis über das Grab erstreckt, ist dennoch neu: So hat die erst kürzlich verstorbene US-Komödiantin Joan Rivers im sozialen Netzwerk Facebook am 19.9.2014 plötzlich aus dem Jenseits einen Post über das iPhone 6 verfasst. Letzteres ersetze nun bei ihr das iPhone 4. Mittlerweile ist der Beitrag allerdings wieder entfernt. Natürlich waren hier wohl weniger übernatürliche Kräfte am Werk, als ein noch vor Rivers Tod getroffenes Marketing-Abkommen.

Anzeige

So ist davon auszugehen, dass die hierzulande eher unbekannte Rivers vermutlich noch vor ihrem Tod einen Vertrag mit Apple abgeschlossen hatte, um das iPhone 6 in sozialen Netzwerken zu bewerben. Entsprechend dürfte der Post vorher gespeichert worden sein. Trotzdem handelt es sich hier um ein kurioses Ereignis, das immerhin die raffinierten Marketing-Maschinerien im Verbund mit Prominenten deutlich aufzeigt.

Quelle: TMZ

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.