Große Smartphones vs. Tablets

Ergänzung oder Konkurrenz?

Am Markt machen sich mehr und mehr übergroße Smartphones, in der Fachpresse auch Phablets getauft, breit. So warten Modelle wie das Samsung Galaxy Note 4 mittlerweile mit Diagonalen von 5,7 Zoll auf. Diverse Geräte mit 6 Zoll und mehr sind ebenfalls keine Seltenheit mehr. Laut Analysten grabe das besonders kompakten Tablets mit 7 Zoll Diagonale das Wasser ab. Für Kunden, die bereits ein Smartphone mit fast 6 Zoll Diagonale besäßen, entfalle die Sinnhaftigkeit sich ein kleines Tablet mit einem nur einem Zoll größeren Bildschirm anzuschaffen.

Anzeige

Hersteller können ihre Tablets dennoch auch 2015 und in folgenden Jahren sinnvoll am Markt platzieren, sollten aber stärker ab Diagonalen ab 8 Zoll und mehr setzen. Das hat sogar Google selbst erkannt und bietet mit dem Google Nexus 9 im Format 4:3 eine eigenständige Lösung an, die sich in Design und Spezifikationen von Smartphones abgrenzt.

Samsung und Apple sollen die Lage ähnlich beurteilen und ab 2015 angeblich High-End-Tablets mit 12 Zoll Diagonale anbieten, die auch für Arbeiten tauglich sein könnten. Eventuell profitiert auch Microsoft mit Windows 10 von dieser Entwicklung: Hybrid-Tablets mit Office-Apps, die sich auch als Notebook verwenden lassen, könnten ihren Status zu einer Koexistenz mit Smartphones ausbauen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.