LG bringt 4K-Bildschirme mit „Quantum Dots“

Sollen Farbwiedergabe stark verbessern

LG hat für seine neuen TVs mit Ultra HD des Jahres 2015 eine Technik mit dem klangvollen Namen „Quantum Dots“ angekündigt. Dabei soll es sich um eine Art Zwischenstufe zwischen herkömmlichen LCDs und OLED handeln. Laut LG ermöglichen die Quantum Dots eine breitere Farbpalette und Sättigung, welche traditionelle LCDs übertrifft. Sony soll die Technik bereits verwenden. Samsung wiederum wolle 2015 ebenfalls nachziehen. Die Quantum Dots basieren auf Nano-Kristallen mit 2 bis 10 nm, die verschiedene Farben zeigen können und als Schicht über LCDs lagern.

Anzeige

Da OLED-Bildschirme mit großen Bilddiagonalen nach wie vor für die meisten Kunden zu teuer sind, hat LG mit den Quantum Dots sozusagen einen Mittelweg für seine 4K-TVs gefunden. LGs Modelle für 2015 mit 55 und 65 Zoll aus den High-End-Modellreihen mit Ultra HD sollen die Quantum Dots implementieren. Man darf auf erste Testberichte gespannt sein.

Quelle: LG

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.