Apple erhält Patent auf biegsame Smartphones

Flexible Gehäuse und Displays sind beschrieben

Apple hat in den USA ein Patent auf biegsame Smartphones erhalten. Beantragt hatte der Konzern das Patent zwar bereits am 30. September 2014, erst am 6. Januar 2015 hat das US Patent and Trademark Office den Antrab aber bewilligt bzw. die Informationen dazu freigegeben. Das Patent beschreibt biegsame, elektronische Geräte mit flexiblen Gehäusen und Bildschirmen. Die Gadgets sollen sich verbiegen lassen und dann auch in der jeweils hingedrehten Position verbleiben. Selbst flexible Akkus und eine Art „Schmierschicht“ im Inneren sind mit einigen Details beschrieben.

Anzeige

Laut dem Patent könnten die mobilen Endgeräte auch nur teilweise biegsam und teilweise wieder stabil sein. Als mögliche Baumaterialien nennt Apple Plastik, Glasfaser, Textilgewebe, Silikon und Co.. Ob Apple aus dem Patent aber wirklich Produkte entwickelt, ist natürlich wie immer offen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: USPTO

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.