Netflix & Nintendo: TV-Serie „The Legend of Zelda“

Live-Action-Adaption soll "Game of Thrones" für die Familie werden

Die letzte TV-Adaption der Marke „The Legend of Zelda“ war eine ziemlich abgedroschene Zeichentrickserie aus dem Jahr 1989. Offenbar hat jene Erfahrung Nintendo dann auch gebrandmarkt, denn seitdem hat man von Link und Zelda außerhalb der hauseigenen Games wenig bewegtes Material zu sehen bekommen. Jetzt hagelt es aber für Fans die Neuigkeit, dass der Streaming-Anbieter Netflix gemeinsam mit Nintendo eine Live-Action-Adaption planen solle. Noch befinde sich die TV-Serie aber in einem sehr frühen Stadium, so dass weder Drehbuchautoren noch Schauspieler festgelegt seien.

Anzeige

Hinter den Kulissen solle Netflix aber bereits ein Team für die Serie zusammenstellen und das Konzept als „Game of Thrones für die ganze Familie im Kopf haben. Das klingt danach, als ob man die epische Inszenierung des HBO-Formates zum Vorbild nehme, aber auf die Gewalt und den Sex verzichten werde. Dies passt natürlich auch zur Atmosphäre der abenteuerlustigen Fantasy-Spiele.

Laut der Gerüchteküche arbeiten Netflix und Nintendo derzeit eng zusammen, um die Serie zu „The Legend of Zelda“ auf die Beine zu stellen. Dennoch ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass das Projekt möglicherweise bereits in der Konzeptionsphase scheitert. Offiziell enthalten sich sowohl Netflix als auch Nintendo eines Kommentares. Bis es weitere Neuigkeiten gibt, lohnt es sich, sich an diesen Fake-Trailer zu einer vermeintlichen Kino-Adaption zu erinnern:

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.