Netflix expandiert nach Japan

Streaming-Anbieter geht dort im Herbst 2015 an den Start

Netflix expandiert im Herbst 2015 nach Japan. Das Land der aufgehenden Sonne ist ein interessanter Ort für den Streaming-Anbieter, da Breitband-Internetverbindungen dort sehr verbreitet sind. Netflix selbst argumentiert in einer Pressemitteilung: „Mit seiner reichhaltigen Kultur und seinen renommierten, kreativen Wurzeln ist Japan ein essentieller Bestandteil unsres Planes Menschen weltweit zu den Geschichten zu führen, die sie lieben.“ Natürlich ist Japan für Netflix auch ein guter Markt, um weitere Kontakte zu dortigen Herstellern zu knüpfen.

Anzeige

In Japan verfügen ca. 86,3 % der Menschen über einen Internetanschluss mit 36 Mio. Breitband-Internetanschlüssen. Was schnelle Internetverbindungen betrifft, liegt Japan weit vor Deutschland im internationalen Vergleich – mit durchschnittlich 36,32 Mbps. Kein Wunder also, dass Netflix dort Marktpotentiale sieht. In Tokyo wird der Streaming-Anbieter eine neue Zweigstelle eröffnen.

Mit Japan soll es nicht Enden: Netflix will sich in weiteren Staaten ausbreiten. Aktuell ist das Streaming-Angebot von Netflix in „nur“ 50 Ländern zu beziehen. Bis Ede 2016 will man aber 150 Staaten erreichen.

Quelle: Netflix

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.