Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Standard immer noch nicht finalisiert

Wir haben bereits über die kommende Ultra HD Blu-ray berichtet, welche auf optischen Datenträgern eine Videoauflösung von 3840 x 2160 in Vollbildern möglich macht. Zusätzlich halten neue Bildraten wie 60p, der effiziente Videocodec HEVC sowie Disks mit 66 bis 100 GByte Einzug. Bisher ging man in den durchgesickerten Spezifikationen allerdings davon aus, dass trotz Farbtiefe von 10-bit und des Farbraumes BT.709 / BT.2020 sowie High Dynamic Range (HDR) die Farbwerte 4:2:2 / 4:2:0 nutzen würde. Dem widerspricht nun eine neue Meldung seitens der Kollegen von Tech Radar.

Anzeige

Demnach solle die Ultra HD Blu-ray auch Farben in 4:4:4 ermöglichen. Allerdings könnte dies auch der Fantasie des entsprechenden Redakteurs entsprungen sein, da zumindest die Spezifikationen zu HDMI 2.0 aktuell nur darauf hinweisen, dass bei 12-bits pro Sample die Übertragung in 4:2:2/4:2:0 YCbCr möglich sei.

Im Sommer sollen die offiziellen Angaben zur Ultra HD Blu-ray veröffentlicht werden. Dann wissen wir also spätestens mehr.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.