Google Play umsatzstärker als Apple App Store

Neue Entwicklung in Deutschland

Google Play hat erstmals auf dem deutschen App-Markt Apples App Store im Umsatz übertroffen. Das geht aus einer Erhebung von App Annie hervor, welche als führende Analysten des Mobile Business gelten. So ist der Umsatz mit Apps über Google Play im letzten Jahr in Deutschland um 150 % angestiegen. Die Intallationsbasis nahm um 20 % zu, so dass immer mehr Android-Geräte auf Google Play zugreifen. 2014 konnte das dt. Google Play in Folge doppelt so viele App-Downloads verzeichnen wie der Apple App Store.

Anzeige

Zuwachs verbuchte Apple zwar auch, der Umsatz war 1,3 mal so hoch wie 2013, Google Play punktete aber mit einem Umsatz, der gleich 2,5 mal so hoch war wie 2013. Laut App Annie ist Deutschland in Europa der zweitgrößte App Markt und zugleich ein Gebiet mit besonders hohem Android-Anteil. Pro Gerät liegen die Ausgaben für Apps allerdings bei Apple weiterhin höher – sie sind bei iOS-Gadgets 3,2-mal so hoch wie bei Android-Pendants.

Die Umsätze haben bei Google Play laut App Annie auch stark zugelegt, da der Store nun die direkte Abrechnung über den Mobilfunkanbieter erlaubt. In Deutschland spielt diese Zahlungsweise eine größere Rolle als in anderen Ländern, da bei uns Kreditkarten weniger Akzeptanz und Verbreitung finden, als in anderen Staaten. Dabei gaben die User das meiste Geld für Spiele aus – 85 % des Gesamtumsatzes von Google Play entfallen auf Games. Beim Apple App Store sind es etwa zwei Drittel. App Annie prophezeit weitere Umsatzsteigerungen für sowohl Google Play als auch den Apple App Store. Entwicklern empfiehlt man daher sich zukünftig gleichermaßen auf beide Plattformen zu konzentrieren.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.