Entlassungen bei Nintendos neuem Partner DeNA

Viele Mitarbeiter in Vancouver müssen ihren Hut nehmen

Nintendo hat sich für die Entwicklung von Mobile-Games auf Basis seiner bekannten Marken in Japan den renommierten Partner DeNA ausgewählt. Letztere sind dort für den Vertrieb von Online-Spielen und Apps als Größe am Markt zementiert. Trotzdem muss DeNA nun in Kanada in Vancouver etliche Mitarbeiter entlassen. Einen Zusammenhang zur erst am 17. März angekündigten Kooperation mit Nintendo streitet man aber ab. Stattdessen handele es sich laut Unternehmenssprechern um normale Restrukturierungsmaßnahmen.

Anzeige

DeNA bedankt sich bei seinen Mitarbeitern aus Vancouver und wünscht ihnen für die Zukunft alles gute. David Phan, ein Produktmanager der DeNA in Kanada, erklärt zu den Entlassungen: „Heute ist ein traugier Tag für DeNA im Westen, denn viele Angestellte (auch ich selbst) wurden im Rahmen einer Mitarbeiter-Reduzierung entlassen.“ Nun sind die ehemaligen DeNA-Angestellten auf der Suche nach neuen Arbeitgebern.

Quelle: VentureBeat

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.