Samsung Galaxy S4 Mini bleibt ohne Android 5.0

UK-Mobilfunkanbieter verkündet die Hiobsbotschaft

Für Besitzer eines Samsung Galaxy S4 Mini gibt es eine schlechte Nachricht: Der UK-Mobilfunkanbieter Three hat bestätigt, dass das Smartphone aus dem Jahr 2013 leider kein Update auf Google Android 5.0 erhalten wird. Dies habe man direkt vom Hersteller Samsung als Aussage erhalten. Als Begründung habe der südkoreanische Hersteller gegenüber Three angegeben, dass TouchWiz unter Android 5.0 zu viel RAM benötige. In Kombination mit der mittlerweile betagten Hardware des Galaxy S4 Mini hätte man unter dem neuen Betriebssystem keine ausreichende Leistung garantieren können.

Anzeige

Wer ein Samsung Galaxy S4 Mini sein Eigen nennt, dürfte zwar frustriert aber wiederum wenig überrascht sein. Immerhin steht für das S4 Mini aber noch Google Android 4.4.2 bereit. Besitzer eines Samsung Galaxy S3 sind beispielsweise bei Google Android 4.3 hängen geblieben.

Quelle: YouMobile(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.