Samsung: Probleme mit Android 5.0 auf Galaxy S5

Hersteller räumt die Probleme offiziell ein

Samsung hat für das Galaxy S5 im März ein Update auf Google Android 5.0 veröffentlicht. Nachdem es bei einigen Nutzern Probleme gab, wurde das Update zumindest in Norwegen zurückgezogen. Im Vereinigten Königreich erschien es dennoch. Seitdem klagen Besitzer des Samsung-Smartphone-Flaggschiffes aus dem Jahr 2014 über Bugs und Stabilitätsprobleme. Erstmals hat der südkoreanische Hersteller die Problematik nun offiziell anerkannt. Für die nächsten Wochen hat man zahlreiche, kleinere Patches angekündigt, welche die Fehler beheben sollen.

Anzeige

Zu den Querelen, mit denen sich User herumschlagen, zählen unter anderem stark verkürzte Akkulaufzeiten, langsames Multitasking, Abstürze von System-Apps und Lags. Man darf gespannt sein, ob die Patches, welche Samsung selbst als „Mikro-Updates“ betitelt, die Probleme am Galaxy S5 unter Google Android 5.0 beheben werden.

Quelle: SamsungMobileUK(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.