HP outet die AMD Radeon R9 380

Will die Grafikkarte in den Envy Phoenix verbauen

Dass sie kommen werden, ist im Grunde klar: AMDs neue Grafikkarten der Reihe Radeon R9 300 machen seit Monaten die Gerüchteküche unsicher. Dennoch schweigt der Hersteller immer noch offiziell zu den neuen GPUs. Mehr ins Plaudern ist nun HP geraten. Denn der Konzern hat angekündigt, dass alle Desktop-PCs der Reihe Envy Phoenix eine AMD Radeon R9 380 verwenden sollen. Ausliefern wird HP seine neuen Envy Phoenix ab dem Juni 2015. Das passt zu den Spekulationen, dass AMD seine neuen Grafikkarten auf der Computex 2015 im selben Monat vorstellen könnte.

Anzeige

Gleichzeitig hat HP auch noch erwähnt, dass man die AMD Radeon R7 A330 sowie R7 A360 in seinen neuen Pavilion All-in-Ones verbauen werde. Auch jene beiden GPUs sind offiziell durch AMD noch gar nicht bestätigt. Es könnte sich dabei allerdings auch um existierende Chips handeln, die nur umgetauft werden.

Es ist ungewöhnlich, dass HP vor AMD selbst die Katze aus dem Sack lässt. Allerdings hat der Hersteller bisher außer den Bezeichnungen keinerlei technische Daten zu den Radeon-Grafiklösungen verraten. Spätestens im Juni zur Computex dürften dann aber alle Daten folgen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.