ASUS Zenfone 3 wahrscheinlich mit Snapdragon 615

Intel Atom sollen ausgemustert werden

Aktuellen Gerüchten zufolge soll ASUS planen seine Smartphone-Reihe ZenFone künftig ohne Intel Atom auszuliefern. Demnach solle das kommende ZenFone 3 mit seinen Vorgängern brechen und einen Qualcomm Snapdragon 615 als SoC nutzen. Angeblich habe der CEO von ASUS, Jerry Shen, bestätigt dass das nächste ZenFone den Herstellerwechsel beim Chip vornehmen werde. Allerdings könnte dies wohl nicht die High-End-, sondern nur die Mittelklasse-ZenFones betreffen. Ansonsten wäre hier bei der Performance auch von einem zu deftigen Downgrade auszugehen.

Anzeige

Im aktuellen ASUS ZenFone 2 steckt ein Intel’s Atom Z3580 mit vier Kernen, 2,3 GHz Takt und 64-bit. Der RAM beläuft sich auf stolze 4 GByte. Für den Akku setzt ASUS auf eine Kapazität von 3000 mAh. Man darf also gespannt sein, mit welchen Merkmalen das ASUS ZenFone 3 versehen sein wird. Im Gespräch ist wohl auch ein Fingerabdruckscanner.

Der ASUS-Geschäftsführer Jerry Shen schweigt allerdings noch zu Veröffentlichungszeitraum, weiteren Daten und Preis des ZenFone 3.

Quelle: ChristianToday

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.